top of page

EDITORIAL REDAKTION

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

in so bewegten Zeiten, wie unseren, in denen eine Schreckensnachricht die nächste jagt und sich die Ereignisse buchstäblich überschlagen, stellt sich für uns als kleine ehrenamtliche Redaktion die Frage: welche Themen können wir besetzen, die aktuell, aber zum Erscheinungsdatum der Liberalen Perspektiven nicht bereits wieder überholt sind? Welchen Mehrwert können wir mit unserem Magazin bieten, den Ihnen andere Medien nicht viel schneller und umfänglicher bereitstellen? Unsere Antwort finden wir für jedes Heft neu.

Dieses Mal haben wir uns vorgenommen, Ihnen neue Gedanken zu „alten“ Themen mitzugeben und Sie dazu zu animieren, ganz eindeutig erscheinende Positionen durch frische Argumente zu reflektieren.

Wie stehe ich zu Emanzipation, wie zu Feminismus? Kann ich als Liberale eigentlich Feministin sein oder sollte ich es sogar? Des Weiteren porträtieren Liselotte Funcke, die sich schon sehr früh für Integration einsetzte und Gleichstellung (nicht nur zwischen Mann und Frau) als zentralen Aufgabe unserer modernen westlichen Gesellschaft sah.

Wie blicke ich auf unser Rentensystem? Ist meine Sichtweise noch aktuell? Welche Fragen treibt die junge Generation um, wie sehen sie das Thema Generationengerechtigkeit?

Eine junge erfolgreiche Publizistin beschreibt ihren ganz eigenen Weg zur Selbsterkenntnis, dass Vorurteile oft tiefer sitzen, als man wahrhaben möchte, und auch überzeugte Liberale nicht frei von Beeinflussung sind.

Wir wünschen Ihne eine anregende Lektüre über die Feiertage und eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der Liebsten. Zwischenmenschliche Beziehungen und kleine Momente der Freude zu (er)leben ist in diesen unsicheren und streckenweise beängstigenden Zeiten wichtiger denn je.



DR. ANN SOPHIE LÖHDE & SIMON SCHÜTZ

Redaktion

bottom of page